Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Problem:

Wir haben eine Modellierungsfrage und folgende Situation in einem Prozess:

Mehrere Aktivitäten werden zu Unterprozessen zusammengefasst. Innerhalb der Unterprozesse werden die Aktivitäten von unterschiedlichen Abteilungen/Rollen durchgeführt und mit entsprechenden Lanes versehen.

Wie stellt man die Lanes auf der obersten Prozessebene dar?

Müssten alle im Unterprozess beteiligten Rollen in der jeweiligen Lane im Hauptprozess aufgenommen werden? Oder müssten Unterprozesse immer so aufgeteilt werden, dass dort nur eine Rolle in der Ausführung ist? Oder sollten in diesem Fall auf der obersten Ebene keine unterschiedlichen Lanes verwendet werden?


Solution:

Dieses Thema ist schwierig zu erklären und es gibt im BPMN-Standard tatsächlich keine eindeutige Lösung. 

Wir würden empfehlen, die Lanes aus dem Unterprozess nicht im Hauptprozess mit abzubilden, das würde unübersichtlich werden. Im Hauptprozess sollte aber eine Lane existieren, in der dein Unterprozess liegt. Diese Lane (Abteilung, Mitarbeiter o.ä.) sollte der Verantwortliche des Unterprozesses sein. 

Wenn dies aber nicht möglich ist und man keinen Verantwortlichen für den Unterprozess hat, würden wir den Unterprozess dort im Prozess platzieren, wo der Unterprozess auch ausgelöst wird. Wer den Unterprozess ausführt, wird im Unterprozess auch aufgeführt und das sollte ausreichend sein.